Ausrichter: SC Niestetal e.V.
Teilnehmerkreis: Bundesoffen
Spiellokal: Großsporthalle der Wilhelm Leuschner Schule, Karl-Marx-Straße 31
Turnierleiter: Christian Henrich
Turnierleitung: Mitglieder des SC Niestetal e.V.
Oberschiedsrichter: wird vom HTTV eingesetzt
Bälle und Tische: Joola *** weiß an 19 Joola-300 S grün

Startgeld:

Bei Voranmeldung                                                                                10,00 €

zzgl. Nachmeldegebühr bis 30 Minuten vor Beginn der Konkurenz von             5,00 €
Die Meldung verpflichtet zur Zahlung des Startgeldes.
Mannschaften, die bis 30 Minuten vor Spielbeginn nicht anwesend
sind bzw.. nicht bezahlt haben, werden nicht ausgelost!!

Meldeschluss:

Donnerstag, den 03.09.2015 - 19.00 Uhr

Nachmeldungen sind bis 30 Minuten vor Beginn einer
jeweiligen Klasse möglich

Nachmeldungen und Auslosung:

bis 30 Minuten vor Beginn der Konkurrenz

Spielsystem:


- Die Wettbewerbe werden im Corbillon-Cup-System (Zweiermannschaften)
  gespielt.
- Die Spieler/innen eines Teams müssen zwingend ein und demselben Verein
  angehören und auch für diesen spielberechtigt sein.
- Ein Team besteht aus zwei bzw. drei Spieler/innen.
- Es werden 3 Gewinnsätze gespielt. Die Teams werden mindestens in 3er-
  Gruppen durch Losentscheid eingeteilt. Die Gruppensieger und Gruppenzweiten
  qualifizieren sich für die KO-Runde. Im Fall der Punktgleichheit in der Gruppe
  entscheidet das bessere Satzverhältnis, ist dieses ebenfalls gleich, entscheidet
  das Los.
- Der dritte Sieger wird nicht ausgespielt.
- Jeder Verein kann mehrere Teams stellen.


Mannschaftsbildung:


Es gibt in den einzelnen Konkurrenzen keine Geschlechtertrennung - weder im

Jugend- noch Erwachsenenbereich - Damit ist eine Mannschaftsbildung in den
folgenden Varianten möglich:
- weiblich/weiblich
- männlich/männlich
- weiblich/männlich


Bestimmungen:

- Spieler, die noch nicht in der vom DTTB genutzten Online-Plattform erfasst sind,
  müssen sich beim DTTB-Generalsekretariat bis spätestens 14 Tage vor dem
  Turnier registrieren lassen (WO DTTB C 1.7 S.2). Spieler ohne QTTR-Wert
  dürfen unter Vorlage der genehmigten Mannschaftsmeldung in der Turnierklasse
  starten, die gemäß Klasseneinteilung der Verbände (HTTV-Hompage) für seine
  Spielklasse vorgesehen ist. Spieler, die diesen Nachweis nicht erbringen können,
  dürfen nur in der A-Klasse starten.
- Es besteht Ausweispflicht, d.h. es muss von jedem Teilnehmer der Nachweis
  erbracht werden, dass er für den Bereich des DTTB und für den gemeldeten
  Wettbewerb spielberechtigt ist. Die Spielberechtigung ist durch Lichtbildausweis
  und genehmigte Mannschaftsmeldung der Vorrunde 2015/2016 inklusive QTTRWert
  vom 11.08.2015 vorzulegen. Spieler, die sich nicht ausweisen können,
  erhalten keine Startberechtigung. Die Spielerin/der Spieler mit dem höchsten
  QTTR-Wert in einer Mannschaft bestimmt dabei die erforderliche Spielklasse im
  Turnier. Der QTTR-Wert ist unerlässlich für die Einstufung der Mannschaft in die
  Konkurrenzen.
- Für den Erwachsenspielbetrieb freigestellte Jugendliche sind auch in den
  Erwachsenkonkurrenzen startberechtigt.
- Es wird nach den geltenden Regeln des ITTF und nach den Wettspielordnungen
  des DTTB und des HTTV gespielt.