Spielberichte

06.03.2018 SC Niestetal VI - TV 1894 Simmershausen 9:1

Zu einem weiteren klaren Erfolg kam die 6.Mannschaft im Heimspiel gegen Simmershausen. Auch ohne den erkrankten Arnim Wolfram, gelang mit den Reservespielern Michael Tschirch und Rolf Diezko, ein nie gefährdeter Sieg. Lediglich Bernd Liebehenz mußte sich gegen die Nr.1 der Gästegeschlagen geben.

Es spielten:
Liebehenz/Collmann 1:0
Bernd Liebehenz 2:1
Matthias Collmann 2:0
Michael Tschirch 2:0
Rolf Diezko 2:0

09.03.2018 Tuspo Rengershausen III – SC Niestetal IV 6:9

Vierte Mannschaft des SC Niestetal macht die vorzeitige Meisterschaft perfekt

 

Als die 4.Mannschaft des SC Niestetal am Freitagabend nach Rengershausen zum Auswärtsspiel fuhr, war allen Beteiligten klar, dass sie mit einem Sieg gegen den zweitplatzierten Tuspo Rengershauen (27:7) die Meisterschaft in der Kreisklasse Gruppe 1 perfekt machen kann. Beide Mannschaften waren in der Rückrunde noch ungeschlagen und somit war klar, dass es zu einem spannenden Spiel kommen könnte und das wurde es auch.

03.03.2018 TSV Marbach – SC Niestetal 4:9

1. Herren immer noch ein Lazarett aber siegreich

Am 03.03.2018 spielten wir Auswärts gegen die starken Marbacher, welche uns schon im Hinspiel einige Probleme bereiteten. Wir traten in der bekannten Aufstellung an, hatten jedoch so einige gesundheitliche Probleme. Berkay und Sven waren leicht angeschlagen. Julian gehörte eigentlich ins Bett und Johan kam direkt vom Schreibtisch in die Halle um gleich nach seinen Spielen eben wieder an diesen zu müssen. Insgesamt eher schlechte Voraussetzungen für das schwere Spiel. Das Glück war hier aber auf unserer Seite und die Marbacher kämpften mit ähnlichen Probleme, sodass sie mit 3 Ersatzspieler antreten mussten. Einfach war es trotzdem nicht. Aber dank einer guten Mannschaftsleistung konnten wir mit einem 9:4 Sieg nach Hause fahren und weiter den ersten Platz halten.

Klee 1:1; Schuwirth 1:1; Graf 1:1; Ciepluch 2:0; Demirtas 2:1; Oliv 1:0

Unser nächstes Spiel führt uns am 18.03.2018 10:00 Uhr nach Burghasungen. In der Hinrunde nur ein unangenehmer Gegner, avanciert er derzeit zu einer der stärksten Mannschaften der Rückrunde. Wir sind gewarnt und hoffentlich wieder fit um auch hier Punkte mit nach Hause zu bringen.

Derzeitiger Vorsprung auf:

Platz 2: 3 Punkte

Platz 3: 4 Punkte

Platz 4: 5 Punkte

02.03.2018 VFL Veckerhagen - SC Niestetal VI 3:7

Spannendes Spitzenspiel!!!
Trotz des letztendlich klaren Ergebnisses, war es ein spannendes und für diese Spielklasse ein sehr gutes Match auf spielerisch hohem Niveau.
Nach der Niederlage im Hinspiel, wollten sich die Gastgeber selbstverständlich revanchieren. Spitzenspieler Smolenicki sollte eigentlich seine drei Einzel und auch das Doppel gewinnen, um so den Erfolg fast allein zu garantieren. Doch bereits nach dem Doppel war der Effekt verpufft. Liebehenz/Wolfram konnten nach 8:10 Rückstand im fünften Satz noch mit 15:13 den ersten Punkt einfahren. Matthias Collmann gewann zeitgleich sein erstes Einzel ebenfalls knapp mit 11:8 im fünften Satz. Dann verlor Arnim Wolfram mit 1:3 gegen die Nr.1, anschließend erhöhten Bernd Liebehenz und Arnim Wolfram auf 4:1. Anscheinend war die Moral der Gastgeber gebrochen. Erwartungsgemäß verlor dann auch Bernd Liebehenz gegen die Nr.1, jedoch konnten Matthias Collmann und Arnim Wolfram die Punkte 5 + 6 zum Sieg einfahren.
Die beiden letzten Spiele waren somit nur noch für die Statistik. Auch Matthias Collmann verlor gegen die Nr.1, bevor Bernd Liebehenz mit seinem zweiten Einzelsieg den Endstand herstellte.
Nach dem Spiel gab es bei leckeren Getränken noch einen harmonischen Abschluss mit Erzählungen aus gemeinschaftlicher Vergangenheit, Diskussionen und sonstigen Fachsimpeleien über diverse Themen innerhalb und außerhalb des Sports.
20180302 Veckerhagen

04.03.2018 SC Niestetal IV – HSC Landwehrhagen 9:0

Erster 9:0 Sieg der Saison

Am Sonntag des 04.03. ging es gegen Tabellenschlusslicht Landwehrhagen. Schon zu Beginn war allen Beteiligten klar, dass es ein deutliches Spiel werden würde, da die 4. Herren bislang ungeschlagen auf dem 1. Tabellenplatz steht.
Doch eins nach dem anderen.
Als Landwehrhagen leider nur mit 5 Spielern anreiste, stellten wir kurzfristig noch einmal unsere Doppel um, damit unser Jugendspieler Aaron Ertunc wenigstens zu einem Doppeleinsatz mit Ersatzspieler Nils Merkel kam. Somit konnte im Doppel 1 Aaron Ertunc / Nils Merkel und im Doppel 2 Sascha Unkelbach / Lennart Lang die ersten beiden Punkte einfahren. Danach verliefen auch die restlichen Einzel schnell und deutlich in drei Sätzen für Niestetal. Alleine Nils Merkel wollte im letzten Spiel noch einmal ein bisschen Spannung reinbringen und brauchte fünf Sätze um den letzten Punkt einzufahren.
Somit schafften wir in kurzen 75min zum ersten Mal in der Serie einen 9:0 Sieg.
Danach ging es bei Bier und Pizza zum gemütlichen Teil über.
20180304 Mannschaftsfoto

20.02.2018 SC Niestetal VI – VFL 1897 Veckerhagen 6:9

Erkämpfter Sieg im Spitzenspiel !
Im ersten Kampf der beiden noch ungeschlagenen Mannschaften in der 3.Kreisklasse Gr.1 konnte sich die Heimmannschaft nach einem Match als Sieger durchsetzen. Doch es war ein spannendes Spiel. Die Gäste mußten ohne ihre Nr. 1 und Nr.3 auskommen und spielten mit drei Spielern. Die Gastgeber setzten vier Spieler ein. Das Doppel verloren Liebehenz/Wolfram mit 1:3. Dann wurden drei Einzelsiege durch Matthias Collmann, Bernd Liebehenz und Arnim Wolfram gewonnen. Michael Tschirch verlor äußerst knapp im fünften Satz mit 10:12. Dann gab es wieder vier Siege durch Bernd Liebehenz (2), Michael Tschirch und Arnim Wolfram. Im letzten Einzel mußte sich Matthias Collmann im fünften Satz geschlagen geben.Bereits am 2.März findet das Rückspiel in Veckerhagen statt. Dort erwartet uns dann eine bestimmt auf Revanche brennende Mannschaft mit ihrer Nr. 1.

Im Einzelnen spielten:
Bernd Liebehenz/ArnimWolfram 0:1
Bernd Liebehenz 3:0
Arnim Wolfram 2:0
Matthias Collmann 1:1
Michael Tschirch 1:1

20.02.2018 PSV Grün-Weiß Kassel – SC Niestetal V 6:9

Sliwczuk,UweVierter Sieg im fünften Rückrundenspiel!

Nach der Vorrunde standen wir mit nur einem Sieg und 2:18 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz – zwei Punkte hinter dem Nichtabstiegsplatz und damit in akuter Abstiegsgefahr. In der Rückrunde nun rollen wir das Feld von hinten auf und haben uns jetzt mit dem Sieg gegen den Tabellenletzten Grün-Weiß Kassel einen Vorsprung von fünf Punkten auf den Abstiegsplatz verschafft. Aber der Reihe nach…

Vor der Rückrunde waren wir optimistisch, den Abstieg zu verhindern, denn mit Uwe Sliwczuk meldete sich eine echte Verstärkung aus seiner halbjährigen Tischtennis-Pause zurück. Neu in der Mannschaft ist ebenfalls Johannes Geck. Johannes hat mehrere Jahre mit dem Tischtennis ausgesetzt – dadurch ist sein TTR-Wert, der für die Aufstellung maßgeblich ist, niedriger als es seiner tatsächlichen Spielstärke entspricht. Mit Johannes haben wir eine echte „Bank“ im hinteren Paarkreuz, bisher ist er noch ungeschlagen.

Uwe, Johannes, Rolf-Dieter Summa, Nils Merkel, Siggi Schorstein und Rüdiger Brosda bestritten dann den Rückrundenauftakt gegen Dynamo Windrad. Gegen Dynamo konnten wir in der Vorrunde den einzigen Sieg einfahren, und auch diesmal waren wir erfolgreich – 9:5 hieß es am Ende. Mit dem gleichen Ergebnis schickten wir dann FT Niederzwehren nach Hause - in der Vorrunde hatten wir dort zum Auftakt noch überraschend deutlich mit 2:9 verloren, was sich als schlechtes Omen für die gesamte Vorrunde herausstellen sollte. Bereits mit dem Sieg gegen Dynamo Windrad hatten wir den letzten Tabellenplatz aufgrund des besseren Spielverhältnisses verlassen, mit dem Sieg gegen FTN nun den Vorsprung ausgebaut.

Nach der erwarteten „Klatsche“ gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Lohfelden setzten wir unsere Siegesserie dann aber fort. Dem Sieg gegen SVH Kassel – eigentlich 9:4, wegen eines Aufstellungsfehlers der Gäste aber 9:0 für uns gewertet – folgte nun der Erfolg gegen den Tabellenletzten aus Kassel. Hier kam dann auch zum ersten Mal in der Rückrunde unser „Joker“ Marc Hoffmann zum Einsatz. Extra aus den Niederlanden angereist, konnte er gleich sein erstes Einzel gewinnen und trug damit entscheidend zum Erfolg bei. Glänzend aufgelegt an diesem Tag waren Rolf-Dieter Summa, Nils Merkel und Johannes Geck, die in den Einzeln ungeschlagen blieben und je zwei Punkte zum Sieg beisteuerten.  Dazu konnten wir noch zwei Doppel gewinnen – Uwe / Johannes und Rolf-Dieter / Siggi, sodass am Ende ein 9:6 aus unsere Sicht stand. Mit fünf Punkten Vorsprung auf Grün-Weiß und vier auf FTN bei einem Absteiger haben wir uns nun ordentlich Luft verschafft im Abstiegskampf.

13. u. 16.02.2018 SC Niestetal VIII gegen Tuspo Waldau III und TV Simmershausen

Erfolgreiche Woche für unsere 7. Herrenmannschaft!
SC Niestetal VII – Tuspo Waldau III 5:5
TV Simmershausen – SC Niestetal VII 4:6

In der vorigen Woche musste unsere 7. Herrenmannschaft zwei Mal an die Tische. Am Dienstag hatten wir den Tuspo Waldau 3 zu Gast. In gleicher Besetzung wie im Hinspiel gelang uns leider nicht der erhoffte doppelte Punktgewinn. Nach dem verlorenen Eingangsdoppel durch Falk Janssen / Rolf Diezko stellten Falk Janssen und Sergey Geiger die 2:1 Führung her. Gegen den starken Wilmes war Rolf Diezko ohne Chance und unterlag zum 2:2. Die anschließende Führung durch Heini Deiseroth glich wieder Wilmes mit einem 3:2 Satzsieg über Sergey Geiger aus. Nach den nächsten beiden Einzeln war der Gesamtsieg greifbar nahe, denn Heini Deiseroth und Rolf Diezko hatten unsere Mannschaft 5:3 in Führung gebracht. In den letzten beiden Einzelspielen gelang der noch fehlende Punkt zum Gesamtsieg leider nicht, denn Sergey Geiger und Falk Janssen mussten ihren Gegnern zum Sieg gratulieren. Mit der somit entstandenen Punkteteilung waren beide Mannschaften an Ende zufrieden.

Es spielten:
Doppel: Rolf Diezko/Falk Janssen 0:1
Einzel: Sergey Geiger 1:2, Rolf Diezko 1:1, Falk Janssen 1:1, Heini Deiseroth 2:0.

Drei Tage nach der Punkteteilung gegen Waldau musste man beim TV Simmershausen antreten. Für uns wieder ein unbekannter Gegner mit einer starken Nr. 1 – Matthias Reum, der bisher nur 1 Spiel in der gesamten Vor- und Rückrunde verloren hatte. Unsere Mannschaft hatte einen guten Start, denn nach dem Sieg im Eingangsdoppel durch Sergey Geiger/Falk Janssen stellte Rolf Diezko die 2:0 Führung her. Heini Deiseroth unterlag leider im fünften und entscheidenden Satz zum 1:2 Anschluss. Falk Janssen und Sergey Geiger punkteten zur 4:1 Führung. Diese Führung motivierte Rolf Diezko, denn er musste nun gegen die Nr. 1 – Matthias Reum antreten. Nach einem hochklassigen Match bezwang Rolf Diezko den starken Reum im fünften Satz mit 11:8 Punkten zum 5:1 Zwischenstand für unsere Mannschaft. Ein Punkt war bei diesem Spielstand bereits gerettet. M. Reum verkürzte hiernach auf 3:5 mit Siegen über Sergey Geiger und Falk Janssen. Die letzten beiden Spiele standen nun für die endgültige Entscheidung heran. Heini Deiseroth und Sergey Geiger mussten beide noch gegen den gleichen, unberechenbaren Schidlowski, antreten. Heini Deiseroth war zuerst an der Reihe. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, konnte er sich im Laufe des Spiels durchsetzen und hatte am Ende mit 3:1 Sätzen die Nase vorn. Der 6. Punkt zum Gesamtsieg war unter Dach und Fach. Hiernach unterlag leider Sergey Geiger seinem Gegner Schidlowski zum 6:4 Endstand.

Der Grundstein für diesen knappen Sieg war sicherlich der Gewinn des Eingangsdoppels durch Sergey Geiger/ Falk Janssen und der Erfolg von Rolf Diezko über den bärenstarken Matthias Reum.

Es spielten:
Doppel: Sergey Geiger/Falk Janssen 1:0
Einzel: Sergey Geiger 1:2, Rolf Diezko 2:0, Falk Janssen 1:1, Heini Deiseroth 1:1.

17.02.2018 SC Niestetal – TTC Albungen 9:5

Ciepluch,Julian1. Herren trotz Grippewelle wieder Siegreich

In der letzten Woche unterlagen wir noch dem stark aufspielenden Weiterode und in dieser Woche sollte der Tabellenletzte uns vor eine lösbare Aufgabe stellen. Jedoch kam es anders als geplant. Sowohl Sven als auch Johan hatte die Grippe erwischt und sie gingen stark angeschlagen an die Tische. Dies zeigte auch der Spielverlauf. Beide kämpften sich durch ihre Matches und musste über die volle Distanz um am Ende jeweils ein Spiel zu gewinnen und eines leider zu verlieren. Dieser Umstand lies die gegen den Abstieg kämpfenden Albunger immer den Anschluss halten. Bis zum letzten Punkt waren wir gespannt ob wir an diesem Spieltag alle Punkte mit nach Hause nehmen würden. Zum Glück hatten wir aber wieder einen Julian in Topform dabei. Dieser spielte eiskalt und besiegte seine beiden Gegner ohne große Mühe – dadurch konnten wir unseren Vorsprung halten und Berkay im letzten Spiel den Sack zu einem 9:5 Sieg zumachen. Am 03.03.2018 spielen wir Auswärts gegen die starken Marbacher, welche uns schon im Hinspiel einige Probleme bereiteten. Wir sind gespannt und nutzen das Wochenende Pause um wieder gesund zu werden.

Johan Klee 1:1; Alexander Schuwirth 1:1; Sven Graf 1:1; Julian Ciepluch 2:0; Berkay Demirtas 1:1; Eike Oliv 1:0

Eine perfekte Woche für die Jugend und Schüler des SC Niestetal

Geiger,SergeyIn der letzten Woche spielten alle unsere Mannschaften außer der ersten Schüler, welche Spielfrei hatten, in der Liga ihre nächsten Serienspiele. Die Jugend schlug sich gleich zwei Mal mit ihrem Coach Sergey Geiger erfolgreich und konnte ihren zweiten Tabellenplatz festigen. Die 5. Schüler fuhr einen Kantersieg in Heckershausen ein und kommt immer besser in den Wettkampfbetrieb rein. Die 4. Schüler holte zudem ihren nächsten Sieg und zeigen damit, dass ihre aktuelle Formkurve steil nach oben geht. Um die Woche für den Sportclub perfekt zu machen, trennten sich die 2. Und 3 Schüler im internen Duell mit einem Unentschieden. Somit hat in dieser Spielwoche, keine Mannschaft auf dem Jugend und Schüler Bereich verloren. Eine tolle Leistung von Allen!

Die Mannschaften spielten wie folgt:

Mannschaft

Gegner

Ergebnis

5.Schüler

Heckershausen

9:1

4.Schüler

Ihringshausen

6:4

1 Jugend

Röhrenfurth

6:4

1.Jugend

Zimmersrode

7:3

2.Schüler

3. Schüler

5:5

Eine perfekte Woche für die Jugend und Schüler des SC Niestetal

Geiger,SergeyIn der letzten Woche spielten alle unsere Mannschaften außer der ersten Schüler, welche Spielfrei hatten, in der Liga ihre nächsten Serienspiele. Die Jugend schlug sich gleich zwei Mal mit ihrem Coach Sergey Geiger erfolgreich und konnte ihren zweiten Tabellenplatz festigen. Die 5. Schüler fuhr einen Kantersieg in Heckershausen ein und kommt immer besser in den Wettkampfbetrieb rein. Die 4. Schüler holte zudem ihren nächsten Sieg und zeigen damit, dass ihre aktuelle Formkurve steil nach oben geht. Um die Woche für den Sportclub perfekt zu machen, trennten sich die 2. Und 3 Schüler im internen Duell mit einem Unentschieden. Somit hat in dieser Spielwoche, keine Mannschaft auf dem Jugend und Schüler Bereich verloren. Eine tolle Leistung von Allen!

Die Mannschaften spielten wie folgt:

Mannschaft

Gegner

Ergebnis

5.Schüler

Heckershausen

9:1

4.Schüler

Ihringshausen

6:4

1 Jugend

Röhrenfurth

6:4

1.Jugend

Zimmersrode

7:3

2.Schüler

3. Schüler

5:5

Eine perfekte Woche für die Jugend und Schüler des SC Niestetal

Geiger,SergeyIn der letzten Woche spielten alle unsere Mannschaften außer der ersten Schüler, welche Spielfrei hatten, in der Liga ihre nächsten Serienspiele. Die Jugend schlug sich gleich zwei Mal mit ihrem Coach Sergey Geiger erfolgreich und konnte ihren zweiten Tabellenplatz festigen. Die 5. Schüler fuhr einen Kantersieg in Heckershausen ein und kommt immer besser in den Wettkampfbetrieb rein. Die 4. Schüler holte zudem ihren nächsten Sieg und zeigen damit, dass ihre aktuelle Formkurve steil nach oben geht. Um die Woche für den Sportclub perfekt zu machen, trennten sich die 2. Und 3 Schüler im internen Duell mit einem Unentschieden. Somit hat in dieser Spielwoche, keine Mannschaft auf dem Jugend und Schüler Bereich verloren. Eine tolle Leistung von Allen!

Die Mannschaften spielten wie folgt:

Mannschaft

Gegner

Ergebnis

5.Schüler

Heckershausen

9:1

4.Schüler

Ihringshausen

6:4

1 Jugend

Röhrenfurth

6:4

1.Jugend

Zimmersrode

7:3

2.Schüler

3. Schüler

5:5